Unglücklicherweise mußte ich die Saisonvorbereitungen für ein paar Wochen wegen einer Operation unterbrechen. Das Karpaltunnelsyndrom machte mir an der rechten Hand zu schaffen. Es war so schlimm geworden, daß ich nachts nicht richtig schlafen konnte und die Hand auch tagsüber immer wieder einschlief. Die Operation war vor zwei Tagen. Bisher erhole ich mich gut und die Hand fühlt sich ganz gut an. Ich freue mich darauf, bald wieder unbeschwerter Rad fahren zu können. Hoffentlich klappt es, daß ich noch etwas trainieren kann bevor ich nach Südafrika fahre. Dann wäre die Teilnahme ambitionierter.

Meine Hand nach der Karpaltunnel-OP.
0