L’Etape du Tour 2019. Ich bin angekommen in La Bizetiere, in Montgilbert im Department Rhône-Alpes. 25 Kilometer entfernt von Albertville. Am Sonntag fahre ich die L’Etape du Tour von Albertville nach Val Thorens.

In drei Etappen bin ich die knapp 1.200 Kilometer von Dresden nach Albertville gefahren. Eigentlich bin ich nach Montgilbert gefahren, denn in Albertville habe ich keine Unterkunft mehr bekommen. Die letzte Etappe startete in der Pfalz und hatte noch fast 600 Kilometer.

La Bizetiere

Ich wohne mitten in den Bergen. Am Ende einer Schotterstraße, die von der kleinen Serpentinenstraße den Berg hinauf abzweigt. Sehr schön mit tollem Blick auf die gigantischen Berge. 25 Kilometer muß ich deswegen Sonntag früh vor dem Start bereits fahren. Wenigstens sind sie flach. Das Wetter soll auch super werden. Wahrscheinlich sogar wieder zu warm, wie im vergangenen Jahr.

Mein Auto vor La Bizetiere - iamcycling
Mein Auto vor La Bizetiere

Das Event L’Etape du Tour 2019

Wirklich nervös bin ich nicht. Respekt vor dem was vor mir liegt, habe ich schon. 16.000 angemeldete Teilnehmer aus 71 Ländern aber nur 31 Prozent der Teilnehmer kommen aus dem französischen Ausland. Nur sieben Prozent Frauen nehmen teil.

Die Teilnehmer der L'Etape du Tour 2019 - iamcycling
Die Teilnehmer der L’Etape du Tour 2019

Die Strecke der L’Etape du Tour 2019 von Albertville nach Val Thorens hat 135 Kilometer und 4.563 Höhenmeter. Es gibt insgesamt drei Anstiege: Den Cormet de Roselend (Kategorie 1), Côte de Longefoy (Kategorie 2) und den Anstieg nach Val Thorens (Hors Catégorie). Vor allem dieser wird es wohl in sich haben. Er ist mit etwa 33 Kilometer länger als der Anstieg zum Stilfser Joch. Jedoch nicht so steil. Ich erinnere mich aber, daß mir im letzten Jahr die etwas steileren Anstiege, in denen man die Höhe etwas schneller überbrückt, doch deutlich angenehmer waren. Dazu kommt die Höhe. Es geht hinauf auf über 2.600 Meter.

Die Messe

Das erste Highlight gibt es schon vor dem Start: Der Besuch der Messe. Ich liebe die Radmessen bei den großen Veranstaltungen, auch wenn es meist keine guten Angebote gibt. Mal sehen, wie viel Geld ich loswerden kann.

0