This post is also available in: English (Englisch)

Die Saison geht ihrem Ende entgegen und die kommende Saison wirft ihre Schatten voraus: Bei den „quäldich“-Reisen war Buchungsstart für das nächste Jahr bereits am 1. September. Aber warum eigentlich wieder alleine fahren? Hat jemand Lust mitzukommen?

Mein Saisonhighlight

Mein Highlight für 2020 steht. Ich habe mich für die Tour Transalp vom 21. bis 27. Juni angemeldet. Danach richtet sich meine weitere Planung: Den ersten Trainingsblock mache ich wieder auf Mallorca Mitte März. Der zweite Trainingsblock ist eine „quäldich-Reise“ im April. Die Flüge sind gebucht.

Mallorca

Auf Mallorca wird es wohl wieder Hürzeler in Playa de Muro sein. Bei früher Buchung sind die Preise super. Die Flüge sind samt Reservierung für das Rennrad gebucht. Ich fliege vom 14. bis 22. März.

Aushang bei Hürzeler in Playa de Muro - iamcycling.de
Aushang bei Hürzeler in Playa de Muro

Eine „quäldich“-Reise

Im April wird der zweite Trainingsblock die Reise „Ligurien – Alpen der Ponente“ sein. Termin für die Ligurien-Reise ist vom 18. bis 25.04.2020. Flüge nach Genua habe ich vom 17. bis 26. April gebucht. Natürlich wieder mit einer Reservierung für mein Rad.

Mallorca – Ein Traum im Frühjahr

Wen suche ich als Mitfahrer für meine Rennradreisen? Durch die Bereitschaft mit dem Rannrad in der Ferne zu fahren sind die meisten Kriterien schon erfüllt. Es wäre bestimmt gut, wenn wir der gleichen Altersgruppe angehören würden. Also „so um die 50“.

Beide „quäldich.de“-Reisen können bis 8 Wochen vor Reiseantritt kostenfrei storniert werden. Es gibt also zunächst noch keine finanzielle Verpflichtung. Die frühe Planung hat aber den Vorteil, daß es noch günstige Flüge gibt. Mit dem Auto ist mir die Anreise von Dresden eigentlich überall hin zu weit. Deswegen reise ich nach Möglichkeit mit dem Flugzeug. Mein eigenes Rad nehme ich mit.

Interessant wäre, ein Doppelzimmer zu teilen. Insbesondere bei den „quäldich“-Reisen spart man damit schnell einige hundert Euro. 

Meldet Euch!

Ich würde mich sehr freuen, einen Mitfahrer für eine Rennradreise zu finden. Falls es größeres Interesse geben sollte, könnten wir ja auch als Reisegruppe fahren. Ich würde mich freuen. – Und „quäldich“ sicher auch.