This post is also available in: English (Englisch)

Zur Batterie meiner Winterhandschuhe hat sich ein neues Paar hinzugesellt: Die Endura FS260-Pro Neopren Winterhandschuhe. Auch diese Handschuhe sind noch nicht die endgültige Antwort für die Suche nach warmen Händen beim Rennradfahren. Immerhin aber eine der besten Varianten.

Die erste Begegnung

Das Tragegefühl im Laden war überragend. Eng anliegend und doch geschmeidig und angenehm. Dazu kam ein sofort einsetzendes Wärmegefühl. Ich mußte die Handschuhe haben und testen.

Das Ausprobieren

Bei der nächsten Tour bei etwa vier Grad habe ich die Handschuhe getragen. Das Wärmegefühl war da. Aber es bildete sich auch sehr schnell ein Gefühl der Feuchtigkeit im Handschuh. Trotzdem blieben die Hände warm. Die gefühlte Feuchtigkeit nahm während der zweistündigen Tour nicht zu. Aber auch nicht ab. Der Tragekomfort ist überragend. Insbesondere im Vergleich mit meinen sämtlichen anderen Fahrrad-Winterhandschuhen. Die Suche nach warmen Händen beim Rennradfahren hat eine vorläufige Antwort gefunden.

Der Kritikpunkt

Ein Punkt hat mich dann aber doch gestört: Ich hatte keine Chance bei meinem Touchscreen Radcomputer. Warum haben die Dinger nicht wenigstens am Zeigefinger einen Belag, der den Touchscreen zumindest weiterblättern läßt? (Beziehungsweise, warum hat mein GPS-Radcomputer keine alternative Bedienung zum Touchscreen?)

Endura FS260-Pro Nemo Neopren-Handschuhe
Endura FS260-Pro Nemo Neopren-Handschuhe
4+